Der professionelle

Glas-Service

Ein Schlag, der gefährlich werden kann!

Manchmal reicht schon ein kleiner Stein aus, um Ihre Windschutzscheibe zu einem ernsthaften Sicherheitsrisiko werden zu lassen. Jeder kleine Schaden am Schutzglas kann schnell durch Bodenschwellen oder Schlaglöcher wachsen und zu einem Riss oder Schlimmerem werden. Lassen Sie es nie so weit kommen.

Damit Sie wissen, wann repariert werden darf und wann sich eine Reparatur nicht mehr lohnt, haben wir Ihnen diese Übersicht erstellt:

  • Grundsätzlich darf im Fernsichtfeld des Fahrers keine Reparatur durchgeführt werden. Dieses Feld ist ein Streifen von 29 cm Breite, ausgehend von der Lenkradmitte.
  • Auch bei Rissen von 2,5 cm Länge hat ein Austausch der Scheibe zu erfolgen
  • Liegt der Steinschlag weniger als 10 cm vom Scheibenrand entfernt, muss die Scheibe ebenso ausgetauscht werden.

Natürlich könnten Sie theoretisch noch eine gewisse Strecke weiterfahren, doch bedenken Sie, dass die damit nicht nur Ihre Sicherheit, sondern auch die Ihrer Mitfahrer sowie anderer Verkehrsteilnehmer gefährden. Gerade bei Rissen ums Fernsichtfeld des Fahrers kann es schnell zu Lichtbrechungen kommen, die zu einer Ablenkung führen können. Nur eine Sekunde nicht genau aufgepasst und schon kann es passieren.

Nicht immer sind kleine Steinschläge sichtbar, aber spätestens bei der nächsten TÜV-Hauptuntersuchung werden diese gefunden und sie werden um einen Austausch nicht drum herumkommen.

Wir legen Ihnen also nahe, unsere Hinweise zu Steinschlägen zu beherzigen und möglichst schnell zu reagieren. Gerne helfen Ihnen unsere Berater bei der Einschätzung des Schadens und stehen Ihnen Rede und Antwort zu Ihren Fragen. Wenden Sie sich noch heute an uns!