Unser Klimaservice

Bleiben Sie cool.

Perfektes Klima

Heiß, heiß, Baby. Trotz Klimaanlage verwandelt sich Ihr Auto bei steigenden Temperaturen in eine mobile Sauna? Das bedeutet nicht nur, dass Sie ins Schwitzen geraten, sondern auch dass Konzentrationsfähigkeit und Reaktionsvermögen nachlassen. Höchste Zeit für heiße Tipps rund um Klimaanlagen, damit Sie einen kühlen Kopf bewahren: 

Ihr Cool-Faktor verdunstet mit der Zeit.

Ihre Klimaanlage verfügt über ein spezielles Kühlmittel mit wasseranziehendem Öl. Da über Frischluft auch Feuchtigkeit durch die Anlage kommt, nimmt das Öl die Feuchtigkeit auf. Natürlich gibt es eine Trockenpatrone, die für eine bessere Klimatisierung sorgt, doch auch sie hat nur eine begrenzte Kapazität. Insgesamt bis zu 15% des Kühlmittels können so innerhalb eines Jahres verdunsten und somit den Weg für Schäden und teure Reparaturen freimachen.

Ihre Klimaanlage braucht ganzjährig Beschäftigung.

Eine ungenutzte Klimaanlage führt schnell zu Schäden, denn das zirkulierende Öl im Kühlmittel sorgt für das Schmieren aller Dichtungen innerhalb der Anlage. Je weniger Sie die Klimaanlage nutzen, umso eher kann es zu Schäden und Ausfällen kommen. Durch regelmäßige Nutzung – auch in den Herbst- und Wintermonaten – können Sie also die Lebensdauer erhöhen. Denn neben kühlen Temperaturen und pollenfrei gefilterter Luft im Innenraum, verhindert die Klimaanlage auch, dass die Scheiben bei hoher Luftfeuchtigkeit beschlagen.

Üblen Geruch auf Eis gelegt.

Gerüche entstehen durch Pilze und Bakterien. Und damit diese möglichst wenig Grundlage für ihr Wachstum finden, hat es sich bewährt die Klimaanlage etwa 5-10 Minuten vor Fahrtende auszuschalten. So wird keine Luft mehr angesaugt und es bleibt möglichst wenig Kondenswasser zurück.  

Wasser unterm Auto? Selten ein Grund zur Panik!

Nach einer langen, klimatisierten Autofahrt stellen Sie das Auto ab und darunter bildet sich eine Pfütze. Das Phänomen führt je nach Wassermenge auch schnell zu Gedanken, die darum kreisen, ob mit dem Fahrzeug alles in Ordnung ist. Wir können Sie beruhigen, denn mit höchster Wahrscheinlichkeit handelt es sich hierbei um abgeleitetes Kondenswasser aus der Klimaanlage, welches beim Abkühlen des Fahrzeugs über einen Schlauch nach außen geleitet wird.

Schon ausprobiert? Unser heißgeliebter Klimaanlagen-Service

Sie möchten auf Nummer sichergehen, weil aus der Wasserpfütze ein See geworden ist oder Sie im Auto ins Schwitzen geraten? Während Sie in der Sonne liegen, liegen wir unter der Hebebühne und reparieren bzw. überprüfen ihre Klimaanlage. Alle zwei Jahre empfehlen wir unseren Klimaanlagencheck. Dabei überprüfen wir Dichtungen und Schläuche, tauschen das Kühlmittel und gehen sicher, dass Sie und Ihr Auto nicht in „hitzige Situationen“ kommen.