23.01.2019 09:41 Alter: 213 days

Tipps: Autopflege im Winter

Die ersten Schneeflocken sind gefallen und mit ihnen sind nun auch die kalten Tage angebrochen. Insbesondere bei niedrigen Temperaturen im Winter benötigen nicht nur wir ein Kleidungsstück mehr, sondern auch unser Auto zusätzliche Pflegeeinheiten.

Was Sie im Winter besonders bei der Autopflege beachten sollten, haben wir Ihnen in ein paar nützlichen Tipps zusammengefasst!

Autopflege-Tipp 1:

Motor nicht im Stand warmlaufen lassen. Den Motor im Stand warmlaufen zu lassen, ist nicht nur verboten, sondern auch nicht empfehlenswert. Nebst höherem Kraftstoffverbrauch droht auch der Verschleiß von Zylinder und Kolben: Unverbrauchter Kraftstoff gelangt auf die Zylinderoberfläche und sorgt dort auf Grund schlechter Schmierung für eine hohe Reibung.

Autopflege-Tipp 2:

Scheibenwischer bei Frost hochklappen. Besonders bei Minusgraden empfiehlt es sich, die Scheibenwischer über Nacht hochzuklappen. Somit verhindern Sie, dass die Wischerblätter an der Scheibe festfrieren können. Achtung: Testen Sie beim morgendlichen Zurückklappen der Scheibenwischer immer nochmals, ob sich durch Regen Eis an den Blättern gebildet hat. Dieses können Sie vorsichtig lösen, damit die Wischer auch voll funktionstüchtig ihre Arbeit erfüllen.

Autopflege-Tipp 3:

Vermeiden hoher Drehzahlen zum Beginn der Autofahrt. Das Motoröl ist bei Kälte dickflüssiger. Sie sollten daher hohe Drehzahlen vermeiden und das Öl durch eine behutsame Fahrweise zunächst auf Betriebstemperatur bringen. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass alle wichtigen Motorkomponenten ausreichend mit Öl versorgt werden können.

Autopflege-Tipp 4:

Feuchtigkeit im Auto vermeiden. Besonders im Winter gelangt durch Schnee und Eis schnell Feuchtigkeit ins Auto. Doch schon kleine Tricks helfen, die Feuchtigkeit zu reduzieren. Achten Sie darauf, nasse Fußmatten zum Trocknen aus dem Auto zu nehmen oder alternativ mit Zeitungen unter der Fußmatte Abhilfe zu schaffen. Altbekannte Hausmittel wie eine Schale Kaffee oder etwas Katzenstreu sind günstige Soforthilfen, die ebenfalls die Feuchtigkeit im Auto aufnehmen und minimieren.

Autopflege-Tipp 5:

Radkästen von Schnee und Eis befreien. Schnee und Eis an den Radläufen und im Kotflügel greifen die Technik an und können noch dazu zu Unwuchten und Lenkungsproblemen beim Fahren führen.